Seite auswählen

Schweinefleisch

Schweinefleisch aus der Bioschüssel

Im Frühjahr 2017 zogen die ersten Duroc-Schweine bei uns ein. Nachdem der Erstversuch sehr gut funktioniert und das Fleisch beim Schlachtfest mit Freunden vorzüglich geschmeckt hat, sind wir auf den Geschmack gekommen.
Seitdem bekommen unsere Duroc-Damen regelmäßig Nachwuchs und nach wie vor ist es immer auf ein Neues aufregend und spannend. Die Arbeit bringt viel  Freude mit sich und mit den kleinen Ferkeln wird für uns nochmals klarer, wie wichtig uns Fleischverzehr mit Verantwortung ist. Man könnte den kleinen Nachwuchs stundenlang beobachten beim suhlen, rennen, Hacken schlagen, schlafen, essen und auch streiten. Sogar die verschiedenen Charaktere lassen sich schon erkennen: manche sind recht mutig und forsch und beschnuppern jeden Besucher, andere verkriechen sich noch schüchtern bei der Mama…

Hast Du außerdem gewusst, dass Schweine zu den intelligentesten Säugetieren gehören? Sie kommunizieren in einer eigenen Sprache; Biologen haben bis jetzt bereits mehr als 20 verschiedene „Oinks“ identifiziert.

Duroc-Schweine

Wir halten vor allem “Duroc-Schweine” – die Rasse entstand durch eine Kreuzung von Iberico Schwein und dem roten Jersey Schwein. Das Fleisch zeichnet sich durch eine starke Bemuskelung aus und ist dadurch ähnlich wie ein Rindfleisch marmoriert und unvergleichlich zart.

Mangalica-Schweine

Im Deutschen wird diese Rasse oft als Wollschwein bezeichnet, aufgrund des ungewöhnlichen Haarkleides mit den lockigen Borsten. Die Frischlinge sind, wie bei Wildschweinen, äußerst liebenswürdig gestreift. Mit einem Fettanteil von fast 70% gehört es zu den fettesten Schweinearten der Welt, das Fleisch ist deshalb sehr schmackhaft und hat einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. 

Unsere Schweine in der Bioschüssel